Die zwei wichtigsten Notenschlüssel

Am Anfang jedes Notensystems steht immer ein Notenschlüssel. Die zwei wichtigsten sind…

…der Violinschlüssel (oder G-Schlüssel):

…der Bassschlüssel (oder F-Schlüssel):

Ein Notenschlüssel gibt immer an wo ein bestimmter Ton auf den Notenlinien liegt. Der Violinschlüssel zeigt uns, dass der Ton „g“ auf der 2. Linie von unten liegt. Der Bass-Schlüssel gibt an, dass der Ton „f“ auf der 2. Linie (von oben) liegt.

Man unterteilt Noten immer in Bereiche, sogenannte Oktaven. Die Namen der Noten wiederholen sich immer wieder, sie klingen einfach nur höher oder tiefer. Du kennst das vielleicht schon von einem Klavier: die Tasten wiederholen sich auch hier immer wieder.
Beim Violinschlüssel liegt das angezeigte „g“ in der „eingestrichenen Oktave“, der Bassschlüssel zeigt das „kleine f“ an, das ist eine Oktave unter der eingestrichenen (siehe auch: Tonhöhen und Tonnamen (Notennamen)). Dadurch ergibt sich auch die Namensgebung „Bass“ und „Violin“: „hoch“ und „tief“.
Der am meisten verwendete Notenschlüssel ist der Violinschlüssel, da jedes Instrument in seiner Tonlage spielen kann.
Der Bass-Schlüssel wird bei Bass-Instrumenten sehr häufig verwendet, damit man sich die Hilfslinien ersparen kann.

Der Violinschlüssel mit der C-Dur Tonleiter (eingestrichene Oktave):

Der Bass-Schlüssel mit der C-Dur Tonleiter (eine Oktave tiefer als beim Violinschlüssel in der kleinen Oktave):

Eselsbrücke

Du spielst schon lange im Violinschlüssel und auf einmal legt dir dein Dirigent ein Stück hin, in dem ein Teil im Bassschlüssel notiert ist? Keine Sorge, es gibt einen kleinen Trick um die Noten schnell wieder zu finden:
Stell dir das c‘ im Violinschlüssel vor und nun legst du dir ein neues Notensystem im Bassschlüssel genau unter dieses c‘ links daneben:

Schon hast du eine Fortsetzung geschaffen, die du dir schnell merken kannst: das obere c‘ im Bassschlüssel auf der ersten oberen Hilfslinie ist das gleiche c‘ wie im Violinschlüssel auf der untersten ersten Hilfslinie. Somit setzt der Bassschlüssel das Notensystem einfach nach unten hin fort.
Kommst du von einem Bass-Instrument, machst du das Ganze anders herum und kannst sogar von links nach rechts denken, du legst dir das Notensystem im Violinschlüssel einfach rechts über dein Notensystem im Bassschlüssel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Gedanken zu “Die zwei wichtigsten Notenschlüssel”